O. Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Gerlind Weber | Vorsitzende des Naturschutzrates

Die Ansprüche an Flächen für Wohnraum, Betriebsstätten und Freizeiteinrichtungen in Vorarlberg steigen und stehen in direkter Konkurrenz zu Ansprüchen der Landwirtschaft, des Naturschutzes sowie von Erholungs- und Freiräumen. Gerlind Weber richtet den Blick noch weiter und sieht den Erhalt der Landesgrünzone als Muss. Sie nennt 8 Punkte der Achtsamkeit im Umgang mit Grund und Boden, denn „Boden ist das Öl der Zukunft“. Wir laden auch dich ein, die Themen anzuhören und einmal bewusst aus einer anderen Perspektive auf das Rheintal zu blicken, z.B. vom Karren in Dornbirn. Äußerst interessant und hörenswert, was man erfährt, wenn man einen anderen Blickwinkel einnimmt.

www.naturschutzrat.at

Gerlind Weber - 8 Punkte der Achtsamkeit im Umgang mit Grund und Boden
00:00 / 00:00